Vom 1. bis zum 24. Dezember jeden Tag ein neues Angebot - Jetzt entdecken×

Inkontinenz-Spannbettlaken

Inkontinenz-Spannbettlaken

Wasserundurchlässige Spannbettlaken schützen die Betten inkontinenter Menschen vor Urin, Stuhl und sogar Blut. Meistens sind die Produkte an der Unterseite mit PVC (Polyvinylchlorid) oder PU (Polyurethane) beschichtet. An der Oberseite sehen die Laken dank einer Baumwollschicht oder ähnlichem Material ganz normal aus. Es gibt allerdings auch Artikel, die ganz und gar auf PU und PVC setzen. Darüber kommt üblicherweise ein separater Stoffbezug. Die Speziallaken gibt es mit den herkömmlichen Maßen – allen voran die Standardgrößen: 90 x 200 Zentimeter und 140 x 200 Zentimeter. Hinweis: Wenn sie mit den Laken in unserem Onlineshop nicht das gefunden haben, was sie suchen, dann sind vielleicht richtig bei unseren Matratzenhüllen oder Matratzenschonern.

Für wen sind die Spannbettlaken geeignet?

Anders als man vielleicht vermuten könnte, eignen sich Inkontinenz-Laken auch hervorragend als hygienischer Matratzenschutz in Hotels oder als Milben-Barriere für Hausstaub-Allergiker. Auch im Krankenhaus-Alltag werden sie oft benutzt. Außerdem sind sie natürlich auch der ideale Schutz für Kindermatratzen. Denn sie halten garantiert auch dem nächsten großen Magen-Darm-Infekt oder Schnupfen Stand. Aber primär richten sie sich natürlich an Menschen, die eine Blasen- oder Darmschwäche haben.

Unsere FAQs zu Inkontinenz-Spannbettlaken:

Aus welchen Materialien bestehen Inkontinenz-Laken?

Sie können zu 100 Prozent aus PU oder PVC bestehen. Daneben gibt es allerdings auch Produkte, die nur eine PU- oder PVC-Beschichtung mitbringen und eine Oberseite aus Baumwolle, Jersey oder Frottee besitzen.

Falls Sie weitere Fragen haben, dann stehen wir Ihnen gern unter Telefon 04298 - 90 67 370 oder per E-Mail an service@citycare24.de zur Verfügung.

Loading ...